Matterhorn Gotthard Bahn
Schiene MGB

 

Netzzugang

Die Infrastrukturanlagen der Matterhorn Gotthard Bahn können gemäss Bahnreform vom 1. Januar 1999 auch von fremden Eisenbahnverkehrsunternehmen genutzt werden. Das Streckennetz der Matterhorn Gotthard Bahn erstreckt sich zwischen Disentis und Zermatt sowie Andermatt und Göschenen. Die Vergabe von Fahrtrassen erfolgt durch die Netzplanung und Steuerung in Brig.

Für alle Eisenbahnverkehrsunternehmen, welche auf der Infrastruktur der Matterhorn Gotthard Bahn verkehren, gelten die Vorschriften und Bedingungen der Matterhorn Gotthard Bahn. Grund dafür ist die Betriebssicherheit.

Die wichtigsten Vereinbarungsbestandteile zu den Netzzugangs- und Nutzungsbedingungen werden nachfolgend für Sie aufgelistet.

Kontakt:

Bei Fragen zu Netzzugangs- und Nutzungsbedingungen sind wir Ansprechpartner für Dritte. Ebenso legen wir die dafür notwendigen Vorgaben fest. Für fachliche Auskünfte und wenn Sie Fragen haben, erreichen Sie uns unter folgender E-Mail-Adresse:

netzzugangmgbahn.ch