Matterhorn Gotthard Bahn

 

Sie sind hier > Sommer > Angebote > Wandern > Graubünden

Tujetsch und Obere Surselva − ein Wanderreich der Burgen

Die Surselva gilt als die burgenreichste Region der Schweiz: Ritter- und Burgenfans kommen in der Oberen Surselva ganz auf ihre Kosten. Wem anspruchsvolle Wanderungen lieber sind, findet im alpinen Tujetsch mehrere 3000er mit einer atemberaubenden Natur.

Kombiticket Caischavdra / Cuolm da Vi

Geniessen Sie einen erlebnisreicher Wandertag mit dem Kombiticket Bergbahnen & Bahn. Mit der Bergbahn ab Disentis bis Caischavedra oder ab Sedrun nach Cuolm da Vi oder umgekehrt. Das Fussgängerticket inkl. der beiden Bahnen und der Matterhorn Gotthard Bahn zwischen Disentis und Sedrun kostet für Senioren CHF 33.- / Erwachsene CHF 40.- / Lehrlinge/Studenten CHF 30.- / Kinder CHF 20.-

Länge: 8.6km
Dauer: 4h
Höhenmeter: 737hm
Schwierigkeit:
mittel

Pilgerweg Rhein-Reuss-Rhone

Der Pilgerweg Rhein-Reuss-Rhone schafft eine Verbindung zwischen dem Jakobsweg (Via Jacobi) im Osten und dem Frankenweg (Via Francigena) im Westen. Er führt vom Kloster Disentis zur Abtei in Saint-Maurice und verbindet einen vielfältigen Reichtum an Sakralbauten mit der einmaligen Berglandschaft. Auf dreizehn Etappen erwandern Sie die natürliche und historische Vielfalt von der Surselva via Urserental und Oberwallis bis ins Unterwallis. Auf den ersten sechs Etappen begleiten Sie während 112 Kilometern die typischen, roten Züge der Matterhorn Gotthard Bahn. Sie haben die Möglichkeit, die Etappen ganz nach Ihren Wünschen einzeln zu absolvieren oder per Zug zu den interessantesten Sakralbauten entlang der Strecke zu gelangen. Von Disentis nach Brig kommen Sie an nicht weniger als 30 Kirchen und Kapellen vorbei.

Länge: 112km
Dauer: 6 Tage bzw. 33.5h
Höhenmeter: +3044hm / -3529hm
Schwierigkeit:
schwer

Oberalppass–Tschamut via Lai da Tuma

Die Matterhorn Gotthard Bahn bringt Sie stündlich auf den Oberalppass. Ab der Bahnstation verläuft ein bequemer Wanderweg in südlicher Richtung der Talflanke entlang. Dieser führt Sie ansteigend zum höchsten Punkt der Tour auf 2708 m und dann hinunter zur Quelle des Rheins, dem Lai da Tuma, auf 2345 m. Im Naturschutzgebiet um den Tomasee mit dem seltenen Scheuchzers Wollgras, das nach dem Verblühen die sumpfigen Ufer in einen weissen Teppich verwandelt, können Sie so richtig Ihre Seele baumeln lassen. Der Abstieg führt über Plidutscha und Plaun Pardatsch nach Tschamut, von wo Sie die Matterhorn Gotthard Bahn wieder heimwärts fährt.

Länge: 11km
Dauer: 4h
Höhenmeter: 1725hm
Schwierigkeit:
mittel