Matterhorn Gotthard Bahn

 

Home > Sommer > Angebote > Bergseen

Sechs der schönsten Bergseen der Welt

Seensationell hoch sechs!

Einen wirklich grossen See oder gar ein Meer, das kann das Wallis nicht bieten. Dafür gibt es entlang der Matterhorn Gotthard Bahn Strecke ganz viele kleine, wunderschöne Bergseen. Jeder einzelne ist auf seine Art und Weise etwas ganz Besonderes. Manche bestechen durch ihre fantastische Lage, andere durch die sportlichen Aktivitäten. Sehen Sie selbst und entdecken Sie sechs der schönsten Bergseen der Welt: Tomasee, Oberalpsee, Geschinersee, Bettmersee, Schalisee und Riffelsee.

Der Tomasee

Ein lohnender Aufstieg

Im Rätoromanischen heisst er Lai da Tuma und gilt als Quellgebiet des Rheins. Den Anblick des Tomasees müssen Sie sich erst einmal verdienen, denn zu ihm gelangen Sie nicht einfach so: Es ist eine etwa zwei-stündige Wanderung nötig bis Sie den See erreichen. Nach dem steilen Anstieg lädt er zu einem erfrischenden Bad ein. Aber Achtung: Das ist nur etwas für Hartgesottene, denn die Temperaturen des Lai da Tuma klettern auch im Sommer nicht über die zehn Grad Celsius Grenze.

Anreise: Mit der Matterhorn Gotthard Bahn bis zum Oberalppass und danach geht es etwa 500 Höhenmeter steil bergauf bis zum Tomasee. Zeitaufwand ca. zwei Stunden.

Tipp: Besonders schön ist der See im August. Denn dann blüht das Wollgras rund um den Tomasee und verwandelt die umliegenden Wiesen in einen weissen Teppich.

Der Oberalpsee

Wandern, fischen, erholen

Er wird oft bestaunt beim Vorbeifahren: Der Oberalpsee. Aber auch Aussteigen lohnt sich auf jeden Fall; Eine Wanderung entlang des Sees bietet Erholung und einen tollen Anblick und zwischen Juni und September darf im See sogar gefischt werden. Das Patent dazu können Sie direkt beim Gasthaus Piz Calmot unmittelbar beim Oberalpsee lösen. Mögen viele Forellen anbeissen - Petri heil!

Anreise: Mit der Matterhorn Gotthard Bahn bis zum Oberalppass fahren, dann aussteigen und schon befinden Sie sich am Ostende des Sees.

Tipp: Neben dem Patent können Sie auch eine Fischer-Ausrüstung vor Ort mieten.

Der Geschinersee

Der Gommer Badesee

Der Geschinersee ist etwas ganz besonderes. Noch vor dem Jahre 2000 gab es diesen See gar nicht und innerhalb von drei Jahren entstand er und löste damit gleich vier Probleme auf einen Schlag: 1. Aus dem ausgehobenen Material wurde ein lebenswichtiger Damm gebaut. 2. Ein fast vergessenes Sumpfgebiet wurde wieder entdeckt. 2. Der ehemalige Militärflugplatz wurde um ein ganzes Stück zurückgebaut. 4. Es entstand der langersehnte Badesee, den sich das Goms schon lange gewünscht hat.

Anreise: Fahren Sie mit der Matterhorn Gotthard Bahn bis zur Station Geschinen. Vom Bahnhof aus werden Sie den See schon erblicken. 

Tipp: Versuchen Sie sich doch mal am Stand Up Paddling (Anfang Juni - Anfang September).

Der Bettmersee

Ein besonders idyllisches Fleckchen

Der Bettmersee lädt zum Verweilen und Spazieren ein. Ein schönes Fleckchen Erde, das nur unweit vom Dorfzentrum Bettmeralp liegt. Hier können Sie aber nicht nur rund um den See wandern und picknicken, sondern auch eine erfrischende Abkühlung im See geniessen, mit einem Boot oder mit dem Surfboard stehend über den See paddeln oder einfach gleiten lassen oder aber Sie werfen die Angelrute aus und versuchen Ihr Glück beim Angeln (vom 09. Juni - 20. Oktober 2018).

Anreise: Mit der Matterhorn Gotthard Bahn geht's bis zur Betten Talstation, danach steigen Sie um auf die Seilbahn. Die Seilbahnfahrt von Betten bis Bettmeralp dauert nur ca. 10 Minuten. Von dort aus erreichen Sie den Bettmersee in weiteren 10-15 Minuten Fussmarsch.

Tipp: Der Weg zum See und rund um den See ist kinderwagengerecht, ist also ein ideales Ausflugsziel für Familien.

Der Schalisee

Ein Ort zum Verweilen

Er ist der grösste See im Nikolaital: der Schalisee in der Nähe von Täsch. Und das beste daran, er ist nicht nur gross, sondern auch vielseitig nutzbar. Neben allen Aktivitäten rund um den See wie wandern, spazieren, picknicken und spielen, eignet sich der Schalisee ausgezeichnet zum Baden und sogar zum Wasserski und Wakeboard fahren. 

Anreise: Um zum Schalisee zu gelangen, können Sie die Matterhorn Gotthard Bahn bis zur Station Täsch nehmen. Gehen Sie dann am besten Richtung Camping Alphubel, dort überqueren Sie erst die Gleise der MGBahn und dann die Brücke, welche über die Vispa führt. Danach müssen Sie wieder in Richtung Bahnhof laufen. Folgen Sie dem schönen Weg ca. eine Viertelstunde und auf der linken Seite werden Sie dann den Schalisee sehen.

Tipp: Idealer Ausflugsort für Familien und Wassersport-Fans.

Der Riffelsee

Ein Foto-Sujet mit Wow-Effekt

Ist es absolut windstill und die Oberfläche des Riffelsees ganz glatt, entsteht ein magisches Bild: Im See spiegelt sich das majestätische Matterhorn und so verschmelzen der See, das Matterhorn und ihre Umgebung zu einem fantastischen Foto-Sujet. Wer Glück hat, findet entlang des Riffelsees auch seltene Alpenblumen wie das Edelweiss oder die Schwarze Edelraute.

Anreise: Mit der Gornergrat Bahn von Zermatt bis zur Station Rotenboden. Von dort aus sind es nur knappe 10 Minuten Fussmarsch bis zum Riffelsee.

Tipp: Besuchen Sie den Riffelsee früh morgens oder spät abends, denn dann herrscht meist Windstille und es herrschen optimale Bedingungen, damit Sie die Matterhorn-Spiegelung bewundern und fotografieren können.