Matterhorn Gotthard Bahn

 

Home > Sommer > Nostalgiezeitung > Evolution statt Revolution

Evolution statt Revolution

Die Matterhorn Gotthard Bahn ist für ihre attraktive Uniform bekannt. Sie ist die Visitenkarte des Unternehmens und wird circa alle zehn Jahre durch eine neue Kollektion ersetzt. Bestand diese in den Anfangsjahren aus Massanfertigungen, setzt das Unternehmen heute auf konfektionierte Kleidungsstücke. Diese Entwicklung tut der Beliebtheit der Uniformen bei den Reisenden jedoch keinen Abbruch. Denn für die Fahrgäste gehört die Dienstbekleidung der Mitarbeitenden zum Gesamterlebnis «Bahn».

Waren die Uniformen früher massgeschneidert, werden die Kleiderstücke heute in Standardgrössen gefertigt. Bei der Auswahl von Schnitten und Materialien muss dabei auf viele Aspekte geachtet werden. So spielen die Temperaturschwankungen aufgrund der Höhenunterschiede bei der Wahl des Materials eine grosse Rolle. Dieses muss nicht nur kälteresistent, sondern gleichzeitig atmungsaktiv sein. Bei der Selektion einer neuen Kollektion gilt daher die Devise «Evolution statt Revolution».

Seit dem Start der Sommersaison 2013 tragen die Mitarbeitenden der  Matterhorn Gotthard Bahn eine Uniform, welche mit typisch schweizerischen Symbolen wie Matterhorn, Edelweiss, Alphorn und Schweizer Fahne verziert ist. Dass dieses Design bei den Fahrgästen gut ankommt, zeigen zahlreiche Kundenrückmeldungen. Dem Unternehmen ist dieses Feedback sehr wichtig. Denn für die jährlich mehr als sechs Millionen Reisenden aus dem In- und Ausland gehört das Erscheinungsbild der Angestellten zum Gesamterlebnis.